Durch irgendeinen Festplattenfehler konnte ich nicht mehr MacOSX hochfahren. Auch die gängigen Boardmitteln wie, Festplatten-Dienstprogramm ( auf Englisch Disk-Utility) brachten nicht den gewünschten Erfolg. Für mich war letztendlich die Lösung Ubuntu, aber das hieß wiedermal Image brennen und haste nicht gesehen.

Doch dann habe ich vom SingelUser-Modus erfahren den MacOSX besitzt. Der SingelUser-Modus erlaubt es MacOSX ohne GUI hochzufahren und in Kommandozeilenformat Befehle rauf und runter zu rattern. Von da an, war mir klar das meine Daten noch nicht verloren sind.

Ich habe eine echt super Anleitung gefunden wie man seine Daten gut Sichern kann. Die Anleitung finde man im Macuser.de Forum und wurde freundlicherweise vom User Der_Hollaender bereit gestellt. Hat auch super funktioniert, alle Daten sind da, nur bei 170Gb Daten hat de r Kopiervorgang schon mal locker 2 Stunden gedauert! 

Daher ein herzlichen Dank an den Hollaender und dem Macuser Forum.