Author: Eduard Kowalski (page 2 of 67)

Noch lange nicht Lebensmüde.

Ich möchte dir ein Video zeigen, eins von wahrscheinlich 1000enden die du per WhatsApp bekommst. :-D Dies hier ist aber ein ganz besonderers. Ich weiß nicht wie Alt der junge Mann da ist  aber, sein eigens Leben in so einem hohen Alter dermaßen zu feiern halte ich für sehr Mutig.   Auch Opas können cool sein.

Das erste, dass mir auffällt am älter werden.

Nun ich bin 28 Jahre alt und von der 30 bin ich gar nicht so weit weg. Bin ich Erwachsen? Oder gar schon Alt? Bestimmt nicht aber ich merke schon Veränderung. Gar nicht im körperlichen Sinne, sondern eher charakterlich.

Vieles was mir heute wichtig ist, war es Früher nicht und umgekehrt. Seit ich Kinder habe, würde ich auch Sagen das meine Geduld stark gelitten hat. Niemals mehr sah ich mich so stark herausgefordert als an meinen eigenen Kindern. Ich hätte niemals vorausahnen können wie sehr man sich charakterlich verändert. Teilweise beängstigend.

Wohin die Reise mich führt weis Gott allein, aber ich bin gespannt was noch alles vor mir liegt.

Die Welt-will Geld.

Aber nicht mit mir. Ich lese gerne die WELT Zeitung. Ich bin sogar dafür das guter Journalismus auch sein Geld wert ist. Aber harte Zeiten, fordern oft auch harte Maßnahmen. Ist das nicht so?

Also da hat man seine 20 Artkiel im Monat gelesen und dann kommt dies:

Welt

Zwecks mangelnder finanziellen Möglichkeiten musste eine günstigere Lösung her. Und unter Firefox lautet diese:  Neues Privates Fenster.

Auf einen Beitrag rechts-klicken-> Link in neuem Privaten Fenster öffnen. So kann man dann einige Beiträge mehr im Monat lesen. Ganz offensichtlich werden hier einfach nur Cookies verwendet, die in einem Privaten Fenster generell deaktiviert sind.

Michael Mosley: Was ist der Mensch?

Dokus sind ein netter und informativer Zeitvertreib. Jedoch darf man selten erwarten das man im TV anspruchsvolle Dokus sehen kann. N24 und Konsorten zeigen in Endlosschleifen die Grausamkeiten der Deutschen im 2. Weltkrieg und wenn die Sender ganz kreativ sind kann man sogar auch was aus dem 1. Weltkrieg lernen. Da hat der Spruch :” Adolf Hitler hat wieder für 5 Jahre bei N24 unterschrieben” einen bitteren Beigeschmack.

Es war wieder einer der  wochenend Nächte an der ich mich mal  ans TV-Gerät getraut habe. Nach kurzem Zappen blieb ich dann auf zdfInfo stehen und traute meine Augen nicht.

Eine Doku die so interessant gestaltet ist und sich mit einem faszinierendem Theme, dem menschlichen Körper, ausseinandersetzt habe ich bis dato nicht geshen. Selten hat mich eine Doku so in den Bann gerissen wie der BBC Film von Michael Mosley.

Schaut euch mal einen Teil “hier” an und beurteilt selber. Vor allem der Teil mit der Entwicklung des Gehirns hat mir besonders gut gefallen.

Geschichten aus dem Leben Teil 2

03ylhJc

Den Kaffe mal installieren.

Sind wir also bei meinen Eltern und verbringen hier eine Woche. Mein Dad hat wieder von irgendwo einen Rechner aufgetrieben und ich solle ihn aufpäppeln. Gesagt getan nun muss wichtige Softwarte installiert werden. Nathan und Levi sind momentan voll auf Minecraft rausch.  Natürlich muss dieses teure Stück Software für die beiden Verbrecher als erstes installiert werden.  Wie eine Geisel sitzte ich da also zwischen den beiden Jungs und will Minecraft installieren.Und auf einmal ploppt eine Nachricht auf.

Nathan sofort: Papa du musst doch erst diesen Kaffe installieren.

Er hatte mir schon mal zugeschaut wie ich Minecraft installiert hatte. Dabei hatte er wohl sich gemerkt das Minecraft Java benötigt. Zuerst habe ich das nicht verstanden aber als wir dann auf der Javaseite waren, ergab alles einen Sinn. Java